Über den Bundesverband

Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie

Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist die Vertretung der 13 auf dem deutschen Markt tätigen Hörgerätehersteller. Er artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation. Der Verband setzt sich für die Erhöhung der Nutzung von Hörgeräten durch Menschen mit einer Hörminderung ein und klärt über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme auf. Darüber hinaus befördert er die Zusammenarbeit mit allen Gruppen, die an der Versorgung mit Hörsystemen beteiligt sind. Dazu gehören Hörgeräteakustiker, HNO-Ärzte, Krankenkassen, andere Verbände und Interessengruppen sowie die Politik. Der Umsatz der Hörgerätebranche mit Hörsystemen und der Anpassung der Geräte betrug im Jahr 2014 etwa 1,5 Milliarden Euro.

 

Der Vorstand

Vorsitzender des Vorstands

Dr. Stefan Zimmer

Dr. Stefan Zimmer

Dr. Stefan Zimmer ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Hörgeräte-Industrie. Nach dem Studium in München und Austin (TX, USA), Dienst als Bundeswehroffizier und Promotion war er von 2001 bis 2006 für den Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG) tätig, zunächst als persönlicher Referent des Hauptgeschäftsführers, später als Leiter des Referats Internationale Sozialpolitik. Von 2006 bis 2011 leitete er die Abteilung Internationale Beziehungen sowie die Verbindungsstelle Unfallversicherung Ausland der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). In den Jahren 2009 und 2010 übernahm er zudem die Geschäftsführung der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Von 2011 bis 2015 war er Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Rheinhessen. Dr. Stefan Zimmer führt zudem seit 2015 die Geschäfte des BVHI.

 

Mitglieder des Vorstands

Torben Lindø

Torben Lindø (Oticon)

Johannes Fischer

Johannes Fischer (Hansaton)

von_pohlheim

Bernd von Polheim
(GN Hearing)

 

Mitgliedsunternehmen