Information

Kinder

Gutes Hören ist eine Grundvoraussetzung für Kinder, um sich geistig und sozial bestmöglich zu entwickeln. Umso wichtiger ist es, dass eine mögliche Hörschwellenverschiebung so früh wie möglich erkannt wird und durch ein passendes Hörsystem ausgeglichen wird. Eltern sollten zudem darauf achten, dass Kinder ihre natürliche Hörfähigkeit nicht aus Unwissenheit leichtsinnig gefährden.

 

 

Erwachsene

Wer auf eine Hörschwellenverschiebung nicht reagiert, riskiert soziale Isolation und beruflichen Misserfolg. Oft ist der Hinweis von Angehörigen, Freunden und Kollegen nötig – als Anstoß, um sich darüber zu informieren, inwieweit moderne Audiotechnologie das Hören optimieren kann.

 

 

Hörgeräteaktustiker

Viele Wege führen nach Rom – der Weg zum optimalen Hören führt zunächst zu einem qualifizierten Hörgeräteakustiker. Je sorgfältiger dieser ein neues Hörsystem anpasst, desto zufriedenstellender wird das individuelle Hörerlebnis sein.

 

 

Krankenkasse

Wieder gut hören ist keine Frage des Geldes. Sofern der HNO-Arzt ein Hörsystem verordnet, beteiligt sich die zuständige Krankenkasse an den Kosten – nicht nur für das Gerät selbst, sondern auch für die begleitende Betreuung durch einen qualifizierten Hörgeräteakustiker.

 

 

HNO-Ärzte

Der Besuch beim HNO-Arzt schafft Klarheit über Art und Ursache, wenn Probleme mit dem Hören auftreten. Auch eine mögliche organische Grunderkrankung wird bei dieser Gelegenheit erkannt. Nach der individuellen Anpassung eines geeigneten Hörsystems, stellt der HNO-Arzt schließlich fest, wie weit sich das Hören durch das Hörsystem verbessert hat.