Welttag des Hörens

Orientierung und Sicherheit im Alltag, Gespräche mit Freunden und in der Familie oder der Genuss der Lieblingsmusik – all das ermöglicht uns das Gehör. Der Hörsinn schafft Verbindungen zwischen Menschen und ist somit “der Sinn deines Lebens“. Umso wichtiger ist es, das Gehör zu schützen und im Falle einer Hörminderung bestmöglich zu versorgen. Um möglichst viele Menschen über die Bedeutung guten Hörens zu informieren und für die Optimierung des eigenen Hörsinns zu sensibilisieren, gibt es den Welttag des Hörens.

Mehr Informationen zur aktuellen Kampagne gibt es unter www.welttag-des-hoerens.de

Hintergrund

Der Welttag des Hörens („World Hearing Day“ bzw. „International Ear Care Day“) ist ein weltweiter Aktionstag, mit dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeinsam mit nationalen Partnern globale Aufmerksamkeit auf die Prävention und Versorgung von Hörminderungen und auf die Bedeutung des Gehörs lenken möchte. In Deutschland organisiert der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) diesen Aktionstag richtungsweisend.

Hintergrund ist, dass etwa 5 % der Weltbevölkerung (360 Mio. Menschen) hochgradig hörgemindert und dadurch behindert sind. Dies betrifft allein ein Drittel der über 65-Jährigen, aber auch 32 Mio. Kinder. Gemäß den WHO-Kriterien liegt die Prävalenz von Schwerhörigkeit in Deutschland bei 16 %. Dies würde bedeuten, dass etwa 12,9 Mio. Menschen in Deutschland schwerhörig sind. Vor allem ältere Menschen kennen Betroffene mit einer Hörminderung, die nicht aktiv werden. In der Altersgruppe über 50 Jahre liegt die Zahl bei 45 Prozent.

Der Welttag des Hörens ist ein idealer Anlass, um mit niederschwelligen Informations- und Aufklärungsangeboten rund um das Gehör eine breite Öffentlichkeit zu erreichen – auch jene, für die das Thema (noch) keine Relevanz hat oder die es gar tabuisieren. Natürlich kann auch die breiteste Medienresonanz bestehende Informationslücken nicht auf einen Schlag füllen. Der Aktionstag findet jährlich am 3. März statt. Erst durch eine regelmäßige Wiederholung des Welttags des Hörens wird es gelingen, der Prävention, Therapie und bestmöglichen Versorgung von Hörminderungen dauerhaft jene öffentliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die diesen Themen gebührt.

Wissenswertes rund um das Gehör

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Gehör haben wir hier hier für Sie zusammengestellt: